Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Schlüsselwörter

vorderachse  

Neueste Themen
» Modellbaumesse Freiburg 2018
Fr März 16 2018, 22:51 von hombre

» Unterflur Kupplung mit Durchlade funktion
So März 04 2018, 19:19 von WO 1110

» etwas neues altes muss her, ein F12er soll es werden
So Feb 18 2018, 19:38 von hombre

» wo findet ihr was
Mi Dez 27 2017, 18:35 von hombre

» Volvo F88 von B. Wicki
Do Dez 21 2017, 21:08 von Stefan68

» Schwarzmüller Kippauflieger
Sa Dez 16 2017, 22:34 von hombre

» Citysattel Auflieger
Sa Dez 16 2017, 22:30 von Stefan68

» Mack R-600
So Dez 10 2017, 20:26 von Stefan68

» Mack F-700
So Dez 10 2017, 20:15 von Stefan68

November 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Kalender Kalender

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats


Container und Wechselaufbau normieren

Nach unten

Container und Wechselaufbau normieren

Beitrag von hombre am Mo Jan 02 2017, 22:37

Hallo zusammen

Vor einiger Zeit hatte ich die Frage nach einer Normierung von Wechselaufbauten ( kurz WAB) sowie Container gestellt. Darauf  konnte ich bei einem Treffen in Uster diverse Fabrikate (Emek, LGB, Piko) betreffend ihrer Masse vergleichen. Diese passen in ihren Massen leider nicht zusammen. So sind die Aufnahmepunkte alle unterschiedlich was uns zum Entschluss führte, die Originalen EMEK-Container (siehe Bild) als Basis für alle Containeraktivitäten zu verwenden. Hierzu braucht es kaum Veränderungen am Container. Einzig die Stege unten müssen durchbrochen werden, damit die Container auch mit einem Grossstapler transportiert und gestapelt werden können. Zudem ist noch der Bügel an der Front zu entfernen.Um diese Container auf diversen Fahrzeugen transportieren zu können ist wenig nötig. Zwei Querbalken mit je 2 Bolzen sorgen für den nötigen Halt. Die genauen Masse könnt ihr aus der Zeichnung ersehen. Bolzendurchmesser 2mm funktioniert auch Problemlos. 2,5mm sind also kein muss.
Bitte bedenkt beim Bau eines Motorwagens, dass die WAB's ca 15mm pro Seite länger sind. Nicht dass sie an der Kabinenrückwand anstehen. Demnächst werde ich noch die Umbauanleitung für die WAB's, welche aus den EMEK-Kofferaufbauten entstehen, nachreichen.



Ich hoffe, ihr seid auch dabei und übernehmt diesen "Standart"

Gruss Guido
avatar
hombre
Admin

Anzahl der Beiträge : 53
Anmeldedatum : 25.12.16
Alter : 55
Ort : Goldach Schweiz

http://www.modelltruck.ch

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten